Artikel von Die Stadtisten

Gazi-Stadion und Downhillstrecke

Das GAZi-Stadion, die Heimat der Stuttgarter Kickers, ist in städtischem Eigentum. Es ist als Ergänzung zur Mercedes Benz-Arena eine notwendige Institution, in der jährlich rund 50 Veranstaltungen stattfinden. Der bauliche Zustand der Gegentribüne ist schlecht, sie genügt den heutigen baurechtlichen- und den Brandschutzvorgaben nicht. Allerdings besteht Bestandsschutz. Wir halten eine…


Teilhabe

Neben der Arbeit im Rathaus und in den Bezirksbeiräten Süd, Mitte und West, engagieren wir uns auch auf sozialen Feldern abseits der Kommunalpolitik. Die Plattform ‚Refugees, welcome to Stuttgart‘ setzt sich seit 2014 für eine konstruktive Nachbarschaft zwischen Alt- und Neustuttgartern ein und wurde dafür mit dem Bürgerpreis der Bürgerstiftung…


Tobias Spreng

Jobcoach. Geboren am 4. April 1979 in Stuttgart. Wohnt und lebt seitdem in Stuttgart, derzeit im Stadtteil Mitte. 1. Warum bist du Stadtist? Wegen Putte und Martin. 2. Welche kommunalpolitischen Themen liegen dir am Herzen? Partizipation und Inklusion. 3. Was gefällt dir besonders gut an Deinem Stadtteil? Und was weniger…


Wohnbau für alle

Zusammen mit den Grünen, SPD und SÖS-Linke-PluS stärkten wir vergangene Woche die Rolle der städtischen Wohnungsbaugesellschaft SWSG. Ein wichtiger Schritt. Der Mangel an Wohnraum sowie die immer weiter steigenden Mieten und Grundstückspreise führen dazu, dass es sich immer weniger Menschen leisten können, in Stuttgart zu wohnen. In einer Wirtschaftsregion mit…


Rosenstein

Die Zukunft des Rosensteinviertels ist diese Woche wieder Thema im Rathaus. Die Verwaltung hat dem Gemeinderat dazu eine Neufassung zum weiteren Vorgehen, der Planung und der Kommunikation vorgelegt. Die Stadtisten stimmen der Beschlussvorlage zu und bedanken sich beim Amt für Stadtplanung für dessen Arbeit, die sich aufgrund der ständigen Verzögerungen…


Politische Stadtrundfahrt

Am 21.10. lud unser Stadtrat Dr. Ralph Schertlen zur ersten politischen Stadtrundfahrt. Für diesen Zweck wurde einer der bekannten roten City-Tour Doppeldecker angemietet. Das Echo war groß, alle Plätze waren aufgrund der Voranmeldungen ausgebucht. Insgesamt 30 politische „Sehenswürdigkeiten“ wurden angefahren. Darunter der anvisierte Standort der surfbaren Neckarwelle in Unterkürkheim, die…


Stuttgart-Tanker auf Zukunftskurs ausrichten

Zu begrüßen ist, dass dringend notwendige Stellen geschaffen werden. Aber auch die Abläufe und Arbeitsorganisation gehören auf den Prüfstand. Aus unseren 26 Haushaltsanträgen: Ausgabenminderung durch Datenkauf statt Schleifenverlegung in der Fahrbahn, Umdenken beim Tiefbauamt und der IVLZ. Für Zweifler: die Staustudie der IHK vom Frühjahr 2017 wurde so erstellt. Pilotprojekt…


Alte Zöpfe sind teuer

Haushaltssaison im Rathaus. Bis Weihnachten wird um diese oder jene Maßnahme in der Stadt gefeilscht. Regelmäßig fordert das Tiefbauamt Geld für den Ausbau der Integrierten Verkehrsleitzentrale (IVLZ), um Stadtbezirke oder Straßenzüge an die IVLZ anzuschließen. Dem Amt schwebt hierbei immer noch die Vergrabung von Induktionsschleifen im Teer vor. Das ist…


Die Stadtlücke

Ein Jahr ist es nun her: Die Stadtlücken, eine schlaue Stuttgarter Initiative junger Architekten und Stadtplaner, rief die Leute dazu auf, sich Gedanken über die Gestaltung unter der Paulinenbrücke zu machen. Ihre zweiwöchige Mitmachaktion „Wo ist überhaupt dieser Österreichische Platz?“ sorgte für Aufsehen, fand Anklang, den Weg in Presse und…


Auf dem Holzweg

Fachwerkhäuser – anmutig, formschön, heimelig. Bauwerke aus Holz können sehr alt werden, oft über 100 Jahre.Dominiert Beton, so erlebt in jüngster Zeit Holz als Baustoff im Gebäudebau eine Renaissance. Auf Antrag der Grünen war „Urbaner Holzbau“ Thema Nr. 1 im Ausschuss für Umwelt und Technik. Prof. Cheret stellte die Vorzüge…