Andrea Teicke

Bezirksbeirätin Stuttgart-West

15-11-15 Andrea Teicke Vorschau

Ich bin von Beruf Sonderschullehrerin, arbeite an einer Schule für Körperbehinderte und habe einen erwachsenen Sohn.

Ich wohne – mit einer mehrjährigen Unterbrechung – seit meinem sechsten Lebensjahr im Stuttgarter Westen. Der Stadtteil ist mir sehr ans Herz gewachsen. Besonders gefällt mir seine Vielfalt, die in seinen Straßenzügen mit ganz unterschiedlichen Erscheinungsbildern und seinen Bewohnern sichtbar wird. Je nach Lust und Laune zieht es mich bei meinen Spaziergängen durch die Halbhöhe und Höhe Richtung Kräherwald oder durchs Gebiet zu beiden Seiten der Schwabstraße. Auf der einen Seite findet man Ruhe und Erholung, auf der anderen Seite städtisches Leben mit zum Teil schönen Häuserfassaden und kleinen bis mittelgroßen Läden der unterschiedlichsten Art.

Zu den Stadtisten gehöre ich vom ersten Tag an. Mir hat sehr die Idee gefallen, die Identifikation mit der Stadt, die durch das bürgerschaftliche Engagement rund um Stuttgart 21 entstanden ist, nicht versanden zu lassen. Ich hätte es schade gefunden, diese Motivation, sich für Stuttgart einzusetzen, nicht weiter am Leben zu erhalten. Neben ‚Bahnhof‘ gibt es noch so viele andere Themen in der Stadt, die es wert sind, Beachtung und Einsatz zu finden.

Oft habe ich mich gefragt, warum diese oder jene Entscheidung getroffen wird. Was steckt dahinter? Es ist relativ leicht, sich zu empören und mit dem Finger auf unsere Politiker, unsere vermeintlichen Entscheidungsträger, zu zeigen. Es gibt so viele Einschränkungen und Begrenzungen durch Gesetze und Verordnungen. Die braucht es ja auch, um das Zusammenleben von so vielen Menschen möglich zu machen. Ärgerlich finde ich, dass oft so getan wird, als seien diese Gesetze und Verordnungen von einer unangreif- und unantastbaren höheren Macht auf die Erde gesandt worden. Nein, sie wurden von Menschen gemacht und können sich als falsch, unpraktikabel oder nicht mehr angemessen herausstellen.

Ich finde, wir sollten viel mehr Fragen stellen. Aber ich finde auch, das braucht Mut, Kreativität und eine gut geschulte Wahrnehmung. Dafür brauche ich Unterstützung. Gerne in Form von Anregungen, Fragen und konstruktiver Kritik.

Rosenbergstraße 144
70193 Stuttgart

0711 6333121

andrea-teicke@t-online.de