Themen

Platzpark

Die Paulinenbrücke bildet das Tor vom Süden zur Mitte. Unter ihr befindet sich der Österreichische Platz. Die Flächen unter der Brücke stellen einen der letzten Gestaltungsräume in einem dicht bebauten innerstädtischen Quartier dar und sind im Eigentum der Stadt. Hier ließe sich ein ‚Platzpark‘ mit vielfältigen Nutzungen als attraktiv verbindendes…


Einladung: Von der Wiege zur Wiege

Wir laden euch herzlich zu unserem Themenabend „Cradle to Cradle“ am Donnerstag ins Rathaus ein. Cradle to Cradle (C2C), übersetzt „Von der Wiege zur Wiege“, steht für einen völlig anderen Umgang mit Ressourcen und Stoffströmen. Nach einem Einführungsvortrag von Cradle to Cradle e. V. bietet sich für die Besucher die Möglichkeit,…


Bürgerhospital

Auf dem Gelände des ehemaligen Bürgerhospitals soll unter Bürgerbeteiligung eine massive Veränderung stattfinden. Einige Gebäude sollen abgerissen und durch Neubauten ersetzt werden. Das dominierende Bettenhaus soll erhalten bleiben, sein Inneres stark verändert. Auf dem gesamten Areal ist weitgehend Wohnnutzung vorgesehen. Wir plädieren bei der zukünftigen Nutzung dafür, teilweise gemischte Wohnformen…


Österreichischer Platz

Großstädte weltweit machen vor, wie man Flächen unter Brücken nutzen kann. In Stuttgart wird seit Jahren über die Paulinenbrücke diskutiert. Frischen Schwung in die Debatte bringt die Initiative Stadtlücken, die noch bis zum 24.10. unter der Brücke samt einer Ausstellung im Rathaus dazu anregt, über die zukünftige Nutzung dieser Flächen…


Auf der Suche nach dem verlorenen Platz

Es gibt Orte, um die ranken Legenden. Aber keiner hat sie je gesehen. Einer von diesen ist der Österreichische Platz in Stuttgart, der sich angeblich zwischen Wilhelms- und Marienplatz befinden soll. Es gibt sogar eine Haltestelle, die nach ihm benannt wurde. Man muss vermutlich in die Tiefen unter dem Straßengewirr,…


RO5ENSTEIN

85 Hektar entsprechen 120 Fußballfeldern – diese Fläche könnte mitten in Stuttgart neu bebaut werden. Für diesen Fall haben wir unsere Idee in das bald endende Beteiligungsverfahren Rosenstein eingebracht. Eine Idee für fünf Hektar, sieben Fußballfelder. Dabei geht es nicht um ein Programm, das Inhalte vorschreibt. Es geht um Rahmenbedingungen,…


RO5ENSTEIN

Liebe Stuttgarter Initiativen, Gruppierungen, Künstler, Aktivisten und Kulturschaffende, liebe Stuttgarterinnen und Stuttgarter: Es geht um die Entwicklung des Rosensteinquartiers – 85 Hektar Fläche sollen im Falle des Rückbaus der Gleisanlagen neu bebaut werden. Das entspricht 120 Fußballfeldern. Wir wollen mit euch gemeinsam als vernetztes Gewicht Stellung beziehen und etwas einbringen. Hierfür haben wir eine…


Rad und Plätzle

Eines vorweg: wir Stadtisten sind nicht gegen das Auto. Nicht wenige von uns fahren ihr eigenes und sind darauf angewiesen. Wir sind für jegliche Mobilitätsformen, die Stau, Staub und Lärm vermindern. Eine davon ist das Fahrrad. Aus diesem Grund eröffnen wir am Freitag, den 16.9. eine Fahrradraststätte in der Tübinger…


Goldschatz

Kennen Sie das älteste Schwimmbad der Stadt, das vor 160 Jahren seine Pforten öffnete? Das Mineralbad Berg – ein wahrer Schatz in Sachen Wasserqualität und Architektur. Trotz seiner Einzigartigkeit ist das „Neuner“ noch immer eine Art Geheimtipp. Nicht zuletzt aufgrund des Stadtmarketings, wenn es um Stuttgarts Besonderheit seines wertvollen Mineralwasservorkommens…


Identität

Das Stadtbild und sein Sammelsurium bestehender Gebäude schafft Identität. Die Debatte darüber, wie in Stuttgart alt und neu miteinander verschmelzen, wird stets neu und kontrovers geführt. Zwei Häuser in der Weißenhofsiedlung wurden unlängst zum Weltkulturerbe der Unesco ernannt. Die als „Wohnmaschine“ konzipierten Bauten des Architekten Le Corbusier polarisierten. In der…