Clou Simon

Lebenskünstler (Moderator, Fotomodell, Songwriter), Ausbildungen als Industriekaufmann, Mediengestalter Multimedia sowie Gesang, Tanz und Schauspiel.
Geboren am 30. April 1969 in Esslingen am Neckar.
Stuttgarter seit 1997 und 2009, vorher Esslingen, dazwischen drei Jahre auf See und über ein Jahr in Stockholm.
Wohnhaft in Stuttgart-Mitte.


1. Warum bist du Stadtist?

Die Stadtisten bieten eine Plattform, in der verschiedene
Haltungen diskutiert werden, abseits von striktem Parteidenken.

2. Welche kommunalpolitischen Themen liegen dir am Herzen?

Radverkehr, jedoch ohne auf die „bösen“ Autofahrer zu schimpfen. Erst einmal muss es eine gute Alternative zum Automobil in Stuttgart geben, sei es im ÖPNV oder bei den Radwegen.

3. Was gefällt dir besonders gut an Deinem Stadtteil? Und was weniger gut? Oder fehlt Dir etwas?

Fußläufig sind alle wichtigen Punkte erreichbar, ansonsten helfen Fahrrad oder Roller und wenn es kalt oder nass ist auch mal die Bahn, die alle paar Minuten fährt. Dass wir so enorm multikulturell sind finde ich gut, und, was wenige wissen, dass Stuttgart einen Vorreiterposten in guter Integration hat. Weniger gut finde ich die vielen Baustellen und den dichten Verkehr.

4. Dein Lieblingsort in Stuttgart? Oder hast du gar mehrere?

Goldmark’s zum Weggehen, im Sommer die Wiese beim Landtag oder der Stadtgarten zum Flanieren oder Inlineskaten. Ein ganz toller Park.

5. Was würdest du in Stuttgart verändern, wenn du die Möglichkeit hättest?

Das Radwegenetz verbessern. Da sind uns andere Städte weit, weit – sehr weit voraus.

6. Welche Verkehrsmittel benutzt du bevorzugt im Alltag?

Fahrrad, Roller.

7. Wie verbringst du deine Freizeit am liebsten?

Beim Sport. Entweder Badminton, Crossminton oder Beachvolleyball.

8. Wo kann man dich abends antreffen?

Im Sommer so gut wie auf jedem Straßenfest, insbesondere Bohnenviertelfest, Hamburger Fischmarkt und Marienplatzfest. Ansonsten bin ich eine Couchpotato oder im Goldmark’s.

9. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

„Äkta Hjältar“. Das ist ein Donald Duck Taschenbuch auf Schwedisch.

10. Wie heißt dein Lieblingsbuch?

Die Romanreihe „Die Uhtred-Saga“ von Bernard Cornwell.

11. Was fällt Dir ein, wenn Du an Sommer und Winter in Stuttgart denkst?

Sommer hui, Winter pfui – wie wohl überall auf der Welt, wenn man kein Freund von Schnee und Kälte ist.

12. Wenn Du eine schräge Idee für das zukünftige Rosensteinviertel und unsere Agenda Rosenstein verwirklichen könntest, welche wäre das?

Nicht wirklich schräg: Eine kleine Stadt unter sich, also alles, was man so zum Leben braucht, so dass die Bürger dort nicht ins Zentrum fahren müssen. Wenn es wirklich eine schräge Idee sein soll, dann ein Viertel, in dem es nur 1- bis 2-Zimmerwohnungen gibt, hauptsächlich für Alleinstehende und Singles, egal welchen Alters.

Die Stadtisten

Die Stadtisten

Die Stadtisten sind eine kommunalpolitische Wählervereinigung in Stuttgart und Aktionsplattform für Initiativen. Politik, wie wir sie verstehen, bedeutet: gemeinsam Lösungen zu finden, für die Fragen und Probleme, die die Stadt und das Gemeinwesen betreffen. Dabei benutzen wir Herz, Hand und Hirn, sind ebenso rational wie einfühlsam. Politik braucht Mitgefühl, soziale Wärme und Solidarität. Das, was unsere Herzen bewegt, werden wir aus dem Stadtgespräch in die Politik hineintragen.

More Posts