Reißt nicht ab

„Stuttgart reißt sich ab“ lautet der Name einer Veranstaltung auf dem Weißenhof, die vom 16.6. bis 18.9. läuft. Ganz aktuell schafft es die ehemalige EnBW-Zentrale an der Kriegsbergstraße in die Schlagzeilen. Das erst 1997 fertiggestellte Gebäude, entworfen vom renommierten Stuttgarter Architekturbüro Lederer Ragnarsdottir Oei und mit zahlreichen Architekturpreisen für seine hochwertige und nachhaltige Bauweise gesegnet, könnte abgerissen werden. So jedenfalls sehen es die Pläne jenes Investors vor, der auch für die Pariser Höfe im Europaviertel verantwortlich zeichnet. Gegen dieses Vorhaben formiert sich nun nicht nur im Gemeinderat Widerstand, dem sich die Stadtisten anschließen. Baubürgermeister Peter Pätzold will den Abriss prüfen. Wir hoffen auf den Verbleib des Gebäudes.

(Foto: Gerd Leibrock)

Die Stadtisten

Die Stadtisten

Die Stadtisten sind eine kommunalpolitische Wählervereinigung in Stuttgart und Aktionsplattform für Initiativen. Politik, wie wir sie verstehen, bedeutet: gemeinsam Lösungen zu finden, für die Fragen und Probleme, die die Stadt und das Gemeinwesen betreffen. Dabei benutzen wir Herz, Hand und Hirn, sind ebenso rational wie einfühlsam. Politik braucht Mitgefühl, soziale Wärme und Solidarität. Das, was unsere Herzen bewegt, werden wir aus dem Stadtgespräch in die Politik hineintragen.

More Posts