Ronny Egeler

Informatiker, Leiter Forschung.
Geboren am 24. August 1974 in Herrenberg.
Stuttgarter seit 2000, vorher Herrenberg.
Wohnt und lebt in Stuttgart-Süd, früher Ost und West.

 


1. Warum bist Du Stadtist?

…weil ich was für und mit Menschen im direkten Umfeld machen möchte. Da hat mich Thorsten Puttenat mit seinem Vergleich Berlin/Brüssel sofort abgeholt („Berlin ist weit weg, Brüssel noch viel weiter – lass uns hier was machen“).

2. Welche kommunalpolitischen Themen liegen Dir am Herzen?

Nachhaltigkeit.

3. Was gefällt Dir besonders gut an Deinem Stadtteil? Und was weniger gut?

Die Vielfalt und die Menschen, die Nähe zu schönen Orten und die Mischung an Kulturen. Weniger schöne Dinge sehe ich kaum. Die Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters 😉

4. Was würdest Du in Stuttgart verändern, wenn Du die Möglichkeit hättest?

So manches Klischee.

5. Dein Lieblingsort in Stuttgart? Oder hast du gar mehrere?

Oh, wo fang ich an wo hör ich auf? Ich mag die Natur und die schnelle Möglichkeit dahin zu kommen, dadurch sehr gerne die vielen Aussichtspunkte in und um Stuttgart. Liebend gern besuche ich das Teehaus mit seinem besonderen Flair, doch auch die Karlshöhe als Nachbar sowie der Bismarckturm oder die Uhlandshöhe gefallen mir sehr. Schön ist der Chinesische Garten, doch auch die Subkultur weit ab von den Einkaufsmeilen wie die Waggons oder damals contain’t, Lokalitäten wie das Schlampazius oder auch das Laboratorium sind einzigartig. Durch meinen Umzug in den Süden fehlt mir meine Lieblingsheimat S-Berg, das kleine gallische Dorf. Es war toll in einem der schönsten Häuser in Stuttgart zu wohnen und die Villa Berg und den Rosensteinpark als Garten zu haben und abends auf der Dachterrasse den Blick darüber schweifen zu lassen.

6. Wie verbringst Du am liebsten Deine Freizeit?

In Gesellschaft angenehmer Menschen.

7. Dein Lieblingsrestaurant in Stuttgart?

Derzeit das Ochsen am Bihlplatz.

8. Wo kann man Dich abends treffen?

Hier und da. Und auf dem Marienplatz!

9. Welche Verkehrsmittel benutzt Du bevorzugt im Alltag?

Alle! Fahrrad und e-Bike, Longboard, Zug und Bus, mein Motorrad oder den VW Bus. Doch leider muss ich oft zum Geschäftswagen greifen, da ich viel und kurzfristig unterwegs bin.

10. Was kochst Du gerne, wenn Du abends Gäste hast?

Wenn’s schnell gehen muss: Ein Pärchen Saitenwürstle – ansonsten ausgiebig und ideenreich.

11. Was hast Du immer im Kühlschrank liegen?

Ne gute Flasche Crémant.

12. Wie nimmst Du Tempo aus Deinem Alltag raus?

Ich sitze auf meiner Terrasse und lasse den schönen Anblick des Stuttgarter Kessels auf mich wirken.

13. Wenn Du eine schräge Idee für das zukünftige Rosensteinviertel verwirklichen könntest, welche wäre das?

S21 an den Filderbahnhof legen und eine tolle Schwebebahn wie in Wuppertal über den Kesselrand in die Stadt führen – als weiteres Wahrzeichen.
Die Stadtisten

Die Stadtisten

Die Stadtisten sind eine kommunalpolitische Wählervereinigung in Stuttgart und Aktionsplattform für Initiativen. Politik, wie wir sie verstehen, bedeutet: gemeinsam Lösungen zu finden, für die Fragen und Probleme, die die Stadt und das Gemeinwesen betreffen. Dabei benutzen wir Herz, Hand und Hirn, sind ebenso rational wie einfühlsam. Politik braucht Mitgefühl, soziale Wärme und Solidarität. Das, was unsere Herzen bewegt, werden wir aus dem Stadtgespräch in die Politik hineintragen.

More Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen