Themen

Innenstadtverkehr

Eine viel diskutierte Frage: Wie viele Autos braucht die Innenstadt? In Köln gab die IHK Ende 2015 eine Studie in Auftrag. Deren Hauptgeschäftsführer sagt: „Wir wollen in der Diskussion um die Stadtmobilität die Stimme der Wirtschaft sein.“ Anhand dieser Studie sprach man dort ein Ziel aus: weniger Lärm und Verkehr…


Liebe zeigen

Die 20. CSD-Parade 2016 findet am Samstag, 30. Juli ab 16 Uhr unter dem Motto „OPERATION SICHTBARKEIT“ statt. Auch die Stadtisten werden dieses Jahr als Fußgruppe mit Lastenrädern, Herzflyern und Herzlutscher dabei sein. Unser diesjähriges CSD-Motto lautet „LIEBE ZEIGEN“. Die Parade-Strecke führt von der Böblinger Straße im Stuttgarter Süden über…


Gemeinschaftsautos

Carsharing boomt. Knapp 1,3 Millionen Menschen sind in Deutschland bereits registriert. Die Nachfrage in der Region Stuttgart steigt jährlich um 20 bis 25 Prozent, sagt Edgar Augel vom Stadtmobil. Ein Carsharing-Fahrzeug kann bis zu 15 private Pkw ersetzen. Das schafft Raum auf den Straßen und kommt somit auch staugeplagten Autofahrern…


Parklets in Stuttgart – die Diskussion

Am Mittwochabend, den 6.7.2016, hatten die Stadtisten zu einer offenen Diskussion über die Parklets eingeladen. Wir haben uns am Parklet vor der Tübinger Straße 90 (Café Galao) getroffen, uns dort ein paar Sitzgelegenheiten ausgeliehen, die im Parklet untergebracht sind und sind auf den Marienplatz gegangen. Vor Ort waren jeweils mehrere…


Parklets

Momentan sorgen 11 „Parklets“ im Stadtgebiet für Aufregung. Ein studentisches Projekt widmet dabei Parkplätze zu kreativen Begegnungsstätten im öffentlichen Raum um. Hierfür werden für den Zeitraum von drei Monaten in Süd, Mitte und West circa 25 Stellplätze zweckentfremdet. Die Aktion ist politisch genehmigt. Was den einen gefällt, missfällt den anderen…


Erdbahnhof

Der Stuttgarter Tiefbahnhof wird sich verspäten, die Bauarbeiten werden noch teurer zu stehen kommen. Die Frage lautet: wer soll die Mehrkosten bezahlen? Am Erscheinungstag dieser Amtsblattausgabe treten die Projektpartner von Bahn, Land, Stadt und Region zusammen. Bislang bleiben Land und Stadt ihren Aussagen, kein weiteres Geld zu geben, treu. Das…


Fahrplan Zukunft

Man sollte dankbar sein um den Automobilstandort Stuttgart. Daimler, Porsche, Bosch und viele Zulieferer sind wirtschaftlicher Motor der Region. Dennoch: Mobilität verändert sich und gerade die Stau(b)stadt Stuttgart sollte mit bestem Beispiel vorangehen. In der Süddeutschen Zeitung fordern Verkehrsexperten von den ansässigen Automobilunternehmen stärkere Anstrengungen in Sachen Umwelt und integrierter…


Reißt nicht ab

„Stuttgart reißt sich ab“ lautet der Name einer Veranstaltung auf dem Weißenhof, die vom 16.6. bis 18.9. läuft. Ganz aktuell schafft es die ehemalige EnBW-Zentrale an der Kriegsbergstraße in die Schlagzeilen. Das erst 1997 fertiggestellte Gebäude, entworfen vom renommierten Stuttgarter Architekturbüro Lederer Ragnarsdottir Oei und mit zahlreichen Architekturpreisen für seine…


Neue Wege im Nahverkehr

Rotenberg ächzt unter dem Ausflugsverkehr zur Grabkapelle, in Vaihingen wird das Eiermann-Areal entwickelt und das Gewerbegebiet Wallgraben droht nicht erst mit dem Allianz-Neubau zu kollabieren. Im Rathaus kursieren diverse Überlegungen, die Idee einer Seilbahn für beide Lokalitäten macht die Runde. Uns erscheint das für den Rotenberg gut geeignet, nicht jedoch…


Fahrradfahren in Stuttgart – Zwischen Radlerlust und Radlerfrust

Stuttgart wurde nach dem Leitbild einer autogerechten Stadt gebaut. Heute ist Stuttgart – neben Köln – die Stau-Hauptstadt Deutschlands. Das führt zu verstopften Straßen, Parkplatzmangel und Emissionen, die das Stadtklima belasten und unsere Gesundheit gefährden. Während das Netz des ÖPNV in Stuttgart und in der Region in den vergangenen Jahrzehnten…